Besucherzähler

Heute 17

Insgesamt 304520

Wir brauchen euch, ihr seid die Zukunft unserer Ortsfeuerwehren ...

... sagte Ulf Riegel, stellv. Bürgermeister auf der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Nordenham, die am 11.01. in der Feuerwache stattfand. Dazu konnte Jugendfeuerwehrwart Stefan Stahl auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste aus Politik und Feuerwehr begrüßen.

In seinem Bericht hatte Stefan Stahl viel positives zu berichten und blickte auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurück. Seid mehreren Jahren belegen die Nordenhamer Nachwuchsfeuerwehrleute Spitzenplätze in der Jahresgesamtwertung auf Kreisebene. Auch 2013 konnten sie im Zeltlager und bei anderen Veranstaltungen ihr feuerwehrtechnisches Können und ihren sportlicher Ehrgeiz beweisen, was mit dem 2. Platz belohnt wurde. Kreisjugendfeuerwehrwart Timo Würdemann führt dies auf die hohe Motivation und den Zusammenhalt der Jugendlichen aber auch auf das gut funktionierende Betreuerteam zurück. Am wichtigsten sei aber der Spaß an der Sache.

Die hohe Leistung der 23 Jugendlichen zeigt auch die beachtliche Zahl an Dienststunden auf. Insgesamt leisteten sie 4544 Stunden. Aber auch ihre Betreuer erreichten 1800 Stunden.

Neben Ehrungen und Verabschiedungen standen auch Neuwahlen auf dem Programm.

Übertritte, Ehrungen und neues Jugendkommando

Übernommen in die Ortsfeuerwehr Nordenham wurden Maximilian Vogt (1. v.l.) und Marlon Stapelfeld (4. v.l.). Mit fast 98 % hatten Angelique Hesse und Adrian Kuck (2-3. v.l.). Das neue Jugendkommando besteht aus neben Adrian Kuck als stellv. Jugendsprecher aus Anna-Lena Holtgräwe (Schriftwartin, 5. v.l.), Moritz Voskamp (Gerätewart, 7. v.l.) und Julian Harbers (Jugendsprecher, hinten). Sie werden den Jugendfeuerwehrwart Stefan Stahl (6. v.l.) bei seiner Arbeit unterstützen und die Interessen der Jugendlichen vertreten.

Ein großes Event für die Jugendfeuerwehrleute und ihre Betreuer wird das anstehende 50-jährige Jubiläum. Eine große Feier soll dazu am 05.07. an der Feuerwache stattfinden.