Besucherzähler

Heute 19

Insgesamt 285934

Ortswehr Abbehausen feiert Übernahme des neuen GW-Mess

Am vergangenen Samstag (02.04.) feierte die Ortsfeuerwehr Abbehausen im kleinen Rahmen die Übernahme des neuen Gerätewagen Messtechnik (GW-Mess) in den Einsatzdienst. Offiziell wurde das Fahrzeug bereits auf der Versammlung des Kreisfeuerwehrverbandes am 19. März von Kreisbrandmeister Heiko Basshusen an die Ortsfeuerwehr und den Umweltzug des Landkreises Wesermarsch übergeben.

Der neue Gerätewagen Messtechnik

Der GW-Mess ist Teil des kreisweiten Messkonzeptes und rückt u.a. bei Einsätzen mit gefährlichen Stoffen zusammen mit dem Umweltzug aus. Aber auch der Ortsfeuerwehr, die sich mit zahlreichen Kräften im Umweltzug engagiert, steht das Fahrzeug mit seiner modernen Ausstattung zur Verfügung. Es kann bis zu acht Feuerwehrmitglieder transportieren.

Die Wärmebildkamera - aus Spenden finanziertOrtsbrandmeister Jürgen Bühring ist sich sicher, dass der VW Crafter in Abbehausen eine gute Heimat gefunden hat. Dies bestätigt auch Kreisbrandmeister Heiko Basshusen, der ebenso wie Stadtbrandmeister Ralf Hoyer unter den Gästen war. Aus Sicht des Kreisbrandmeisters handelt es sich bei Messeinsätzen um eine der schwierigsten Aufgaben bei der Feuerwehr, da die Gefahren oft nicht mit menschlichen Sinnen wahrnehmbar sind. Ralf Hoyer freut sich darüber, dass sich die Abbehauser Kameraden so gut im Umweltzug engagieren und mit der zur Verfügung gestellten Messtechnik eine Ergänzung der bereits in der Nordenhamer Gefahrgutgruppe eingesetzten Mittel zur Verfügung steht.

Besonders freut sich Jürgen Bühring auch über die neue Wärmebildkamera. Die Abbehauser Ortsfeuerwehr hatte diese dank zahlreicher Spenden von Bürgern und Geschäftsleuten beschaffen können. Sie wird ebenfalls auf dem GW-Mess mitgeführt. Auch der Ausbau des Fahrzeuges ist zu einem großen Teil durch die Mitglieder Ortsfeuerwehr selbst erfolgt.

Neben Gasmesstechnik bestehend aus einem Mehrgasmessgerät und diversen Prüfröhrchen verfügt das Fahrzeug noch über persönliche Schutzausrüstung für den Einsatz bei chemischen Gefahren, die erforderliche Funkausrüstung und Absicherungsmaterial.